Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

120 Jahre GWG Wohnungsbaugenossenschaft Limbach-Oberfrohna eG

Am 18. und 19. Juni 2022 feierte die GWG Wohnungsbaugenossenschaft Limbach-Oberfrohna eG ihr 120-jähriges Bestehen. Auf dem Parkplatz an der Mittelstraße herrschte im und um das Festzelt reges Treiben. Die Kinder freuten sich über Torwandschießen und das Toben auf den Hüpfburgen. Nach den letzten beiden Jahren der Pandemie, wurde der persönlichen Begegnung untereinander ein großer Stellenwert eingeräumt. Als Gäste konnte die GWG unter anderen den Bürgermeister unserer großen Kreisstadt, Herrn Robert Volkmann, vom Vorstand der sächsischen Wohnungsgenossenschaften, Frau Miriam Philipp, und unseren ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der GWG, Herrn Frank Löbel, begrüßen.

Nach einleiteten Worten des Vorstandsvorsitzenden, Andreas Gast, und Grußworten des Bürgermeisters und Frau Philipp wurden Mitglieder, die über 50 Jahre der GWG angehören, angemessen geehrt. Am frühen Abend schaute Ritter Dietrich von Harras im Festzelt vorbei und erheiterte die Gäste mit seinem Programm. Bis zum Ende des schönen und gemütlichen Tages tauschten sich die Festbesucher untereinander aus und genossen den immer noch heißen Sommerabend. Am Sonntagvormittag fand mit einem Frühschoppen des Fest seinen Ausklang. Auf diesem Weg möchten wir bei Herrn Oeser und Herrn Möckel bedanken, die unser Fest mit Ihren schmackhaften Catering bereichert haben.

Dies alles war nur möglich, weil am 16.Juni 1902 umsichtige Genossenschaftler unsere Genossenschaft gegründeten, um bezahlbaren Wohnraum für Ihre Mitglieder zu schaffen. Unsere Genossenschaftler haben dies über die letzten 120 Jahre hinweg fortgeführt und vermehrt, trotz mehrerer Kriege und Gesellschaftsordnungen. Es gab und gibt viele verantwortungsbewusste Mitglieder die unsere GWG zu dem gemacht haben, was sie heute ist – ein Garant für bezahlbaren und modernen Wohnraum in unserer Heimatstadt und ein Auftraggeber für regionale Unternehmen.

Fast alle unserer Wohnhäuser wurden zwischen 1902 und 1938 errichtet, außer die Häuser auf der Mittelstraße, die zwischen 1997 und 1999 gebaut wurden.

In den letzten 25 Jahren hat die GWG über 90% ihres Wohnungsbestandes mit einem Mitteleinsatz von knapp 38 Millionen Euro komplett saniert und modernisiert.

Für uns als kleinere Genossenschaft ein bemerkenswerter Betrag, wenn man dabei bedenkt, dass die Instandhaltungskosten nicht in diesem Betrag enthalten sind.

Wir sind stolz, dass unsere schönen und modernen Wohnhäuser mit ihrem jeweiligen Umfeld das Stadtbild von Limbach-Oberfrohna mitgestalten.