Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Beschlüsse der Mitgliederversammlung

Die Mitglieder des Aufsichtsrates nahmen den Bericht über die gesetzliche Prüfung unter Einbeziehung des Jahresabschlusses zum 31.12.2020 zur Kenntnis.
 
Auf Grundlage des des Berichtes über die gesetzliche Prüfung nach § 53 GenG unter Einbeziehung unseres Jahresabschlusses zum 31.12.2020 durch unseren gesetzlichen Prüfungsverband, dem Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e.V.,
fasst der Aufsichtsrat den Beschluss zur Feststellung des Jahresabschlusses 2020, der zur Auszahlung der Auseinandersetzungsguthaben berechtigt.
 
Wir nutzen hiermit die Möglichkeit, die uns durch das Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht vom 27.03.2020 eingeräumt wurde.
 
Die notwendigen Beschlüsse der Mitgliederversammlungen 2020 und 2021 werden zur Mitgliederversammlung 2022 nachgeholt.

Zur Mitgliederversammlung am 26.11.2019 wurden die folgenden Beschlüsse gefasst:

MV 1/2019
Die Mitgliederversammlung stellt den Jahresabschluss 2018 mit der Bilanzsumme in Höhe von 31.411.763,72 € fest. Die Mitgliederversammlung beschließt, den Jahresüberschuss des Geschäftsjahres 2018 in Höhe von 510.656,93 € in die gesetzliche Rücklage einzustellen.

Einstimmig

MV 2/2019
Die Mitgliederversammlung erteilt dem Vorstand für das Geschäftsjahr 2018 die Entlastung.

Einstimmig
MV 3/2019
Die Mitgliederversammlung erteilt dem Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2018 die Entlastung.

Einstimmig

MV 4/2019
Die Mitgliederversammlung gewährt dem Aufsichtsrat ab dem 01.01.2020 gemeinsam einen monatlichen pauschalen Auslagenersatz von max. 1.500,00 €. Die Verteilung des Auslagenersatzes zwischen den Aufsichtsratsmitgliedern erfolgt eigenverantwortlich durch den Aufsichtsrat.

Einstimmig